Pomme des Garcons

← previous articlenext article →
written by mia on 28. April 2013

Take it easy: Ne Handvoll Kuchen!

Immer wieder Sonntags kommt die Lust nach zarter Schokolade, frischen Früchten oder einem dicken Schlag voll Sahne. Früher noch auf Omas Terrasse, heute pressen wir unsere Nasen an den Scheiben des Konditors unseres Vertrauens platt.

Oder wir stellen uns einfach mal wieder selber in die Küche!

Letzten Sonntag hab’ ich euch meinen Wedding Sweet Candy Table präsentiert und heute geh’ ich einfach selber ans Werk. Auf eine weitere Runde “Sweet Sunday”!

Na gut, ich muss zugeben was die Dekoration meiner Minikuchen angeht muss noch etwas geübt werden. Figuren ausstechen, Puderzucker-Muster, Muster spritzen, bunte Glasuren…all das kann ja noch kommen. Aber geschmacklich kann mir niemand was vormachen…die Kleinen gingen weg wie “heiße Semmeln”.

Meine Wahl fiel auf “Kokos-Himbeer-Minis”. Meiner Meinung nach sind das einfach die richtigen Zutaten für sommerliche Geschmacksvorboten. Also los geht’s:

Schale frische Himbeeren

100g Kokosraspeln (die von Seeberger sind die besten!)

150g weiche Butter

120g Zucker (und gerne ein bisschen Vanillezucker dazu!)

3 Eier

2TL Backpulver

150g Mehl

5EL Milch

1 Prise Salz

Zutaten

Butter, Zucker, Eier, Mehl, Backpulver, Salz, Milch und Kokosraspeln gut verrühren. Die frischen Himbeeren (alternativ können natürlich auch TK Beerchen herhalten) vorsichtig unterheben.

zutaten02

Masse auf etwa 12 (feuerfeste bzw. recht dicke, gefettete Tassen) verteilen und für etwa 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Dannach die Tassen etwa 10 Minuten abkühlen lassen und anschließend die noch warmen Minis herauslösen. Fertig!

minikuchen

related articles

pdg-teaser-websiteoverlay-transparent