Pomme des Garcons

← previous articlenext article →
written by mia on 16. December 2014

Mittags geht’s um die Wurst!

Lange Zeit habe ich das mit dem regelmäßigen Essen weniger ernst genommen, als es immer wieder propagiert wird. Das Frühstück habe ich oft komplett ausfallen lassen – lieber so schnell wie möglich ins Büro, ein Kaffee muss reichen.

Mittags einfach schnell reinfahren was da ist – egal, woher es kommt oder was drin ist. Döner, Burger oder Pizzaschnitten? Her damit.

schinkenspicker03

Irgendwann hat mir mein Körper gesagt, dass das nicht so gut ist: Kaffee auf leeren Magen. Fast Food ohne Ende. Das ist nicht nur eklig sondern auch ungesund – und macht so gar nicht zufrieden. Seitdem achte ich ein bisschen mehr darauf. Lieber stehe ich fünf Minuten früher auf (Aufstehen ist schlimm, ob um 7 oder um 6:55!) und frühstücke in Ruhe mein warmes Porridge. Und lieber bereite ich schon morgens einen gesunden Snack für die Mittagspause vor, als dann gehetzt zum Lunch ins Fast Food Restaurant zu stürmen. Und: Seit einiger Zeit lege ich mir lieber vegetarische Wurst als Salami aufs ganz klassische “Pausenbrot”.

Und das sieht dann so bei mir aus und kommt in der (Mehrweg-) Brown Paper Lunch Bag (z.B. über design3000.de) von Zuhause mit ins Office (call me Streber!).

schinkenspicker01

schinkenspicker04

schinkenspicker05

Vegetarische Wurst? Ja, erst war ich auch eher skeptisch was Fleischersatz-Produkte angeht. Aber ganz ehrlich: Seit ich die vegetarischen Schinkenspicker der Rügenwalder Mühle probiert habe, schaue ich kaum noch an der Wursttheke vorbei. Denn geschmacklich bietet mir dieses Produkt alles, worauf ich manchmal Heißhunger habe. Nur, dass für mein Pausenbrot jetzt kein Tier mehr sterben muss.

Fleischlos genießen? Guten Hunger!

schinkenspicker02

P.S. Wer mehr zu meiner ganz persönlichen Einstellung in Sachen Veggie und Co. lesen möchte ist hier an der richtigen Stelle!


Sponsored Post

related articles

pdg-teaser-websiteoverlay-transparent