Faux Foods: Mit Essen spielt man nicht!

Besonders im Bereich Food Fotografie kommt Pop Art gut an, und jetzt hat auch die australische Fotografin und Food Stylistin Cecille Chavez das Thema extrem gut umgesetzt. Am liebsten würde ich mir ihre Fotos an die Küchenwand hängen.

cecille-chavez-photography-6

cecille-chavez-photography-8

cecille-chavez-photography-7

cecille-chavez-photography-9

cecille-chavez-photography-5

cecille-chavez-photography-4

cecille-chavez-photography-1

Auf den ersten Blick vermitteln die Bilder vor allem: Spaß. Und Spaß am Essen, das finde ich eine ganz wichtige Sache! Gleichzeitig will die Künstlerin mit den Bildern aber auch auf die kritische Seite von Lebensmittelproduktion hinweisen: Auf unseren verschwenderischen Umgang damit, darauf, wie unkritisch wir beispielsweise mit – passend zur Kunst – Lebensmittelfarbe umgehen, dass wir uns nur selten fragen, ob das eigentlich noch normal ist, was wir da essen.

Aber all das geschieht ohne erhobenen Zeigefinger, und das finde ich wahnsinnig erfrischend. Genau wie Cecilles Bilder.

Related Articles

How to not make a sandwich

written by Julian Steinforth on 9. Juli 2015

Wie man ein gutes Käsesandwich macht wisst ihr doch schon längst. Ich habe mich mal an ein paar Sandwiches versucht, die ich mich letzten endes...