Thüringen tischt auf – und zwar in Düsseldorf!

Written by Martha Mroz, Berlin 25. September 2018

Thüringen ist viel mehr als Bratwurst und Klöße – heißt es zu Beginn des Abends – und ja, Goethe und Schiller sind zwar repräsentativ, aber auch das ist nicht Up-to-Date. Ich schnappe mir einen Weißwein vom vorbeifliegenden Tablett und beobachte die Szenerie. Aber was hat denn Thüringen so zu bieten? – frage ich mich.

Die Thüringer Tischkultur lädt auf ihrer Tour durch die Großstädte Deutschlands zum Abendessen ein, um uns Städtern mal die Augen für die überraschende Handwerkskunst der Region zu öffnen. Das Thema Esskultur zieht sich dabei konsequent durch das Abendprogramm. Dazu gehört ein liebevoll zubereitetes Dinner von der Sterneköchin Maria Groß und ihrem Kreativpartner Matthias Steube, aber eben auch die traditionsbewusste, thüringische Handwerkskunst rund um den Tisch. Von Porzellan über Glas bis hin zu Senföl und Gin – die Message „alles original made in Thüringen“ kommt an. Thüringen hat Bock. Bock regionale Produkte zu feiern, fast vergessene Traditionen wieder zu entdecken und mit der Gegenwart zu fusionieren, sowie junge und alte Handwerker und Bauern zusammen zu bringen und ihnen eine Bühne zu bieten. Ich fühle mich inspiriert.

„Sag mal, was verbindest du mit Thüringen? Kommst ja von da.“ Maria schwenkt die Sauce für die Schweinebäckchen und denkt kurz nach. „Definitiv Herzlichkeit und Beschaulichkeit“

„Sag mal, was verbindest du mit Thüringen? Kommst ja von da.“ Maria schwenkt die Sauce für die Schweinebäckchen und denkt kurz nach. „Definitiv Herzlichkeit und Beschaulichkeit“, sagt sie schließlich ehrlich überzeugt. Nach ihrem Philosophiestudium wandte sie sich den Genießern zu. Maria begann ihre Karriere als Köchin und damit ging sie back to the roots. Auf dem Land groß geworden, musste sie als Kind in der Küche oft mithelfen, heute kocht sie mit viel Liebe und Leidenschaft. Liebe für’s Kochen, aber eben auch für das Produkt! Hauptsache es macht Spaß und ist bio. „Das Schöne rettet die Welt!“ gibt sie mir noch mit. Das seh’ ich definitiv auch so.

Von Herzlichkeit und Beschaulichkeit ist dieser Abend unverkennbar geprägt, denn es ähnelt alles eher einem Abend unter Freunden als einer offiziellen Einführung in die deutsche Kultur, die uns Rheinländern, Düsseldorfer, Pottlern vielleicht eher fremd ist. Wohin ich auch lausche, es wird laut gelacht und man erzählt sich Anekdoten aus der Kindheit, wie zum Beispiel was der Unterschied zwischen Ost und West roter Grütze ist. Alle fühlen sich wohl und nehmen Geheimtipps für die Küche mit nach Hause.

In Thüringen brodelt also der Kochtopf. Die Thüringer selbst wissen um ihre traditions- und innovationsreiche Tischkultur, jetzt muss nur noch das ganz große Spotlight auf die Region in Mitteldeutschland gerichtet werden. Für die Düsseldorfer unter euch: Das Programm rund um Thüringen und seine Kultur geht noch bis zum 29.09.2018. So kann man heute Genaueres zum Thema Porzellan und Glas hören, am Donnerstag gibt es eine Verkostung der Scharch Braumanufaktur und am Freitag ein Gin-Tasting. Thüringen fährt auf. Schaut vorbei und erfahrt mehr über Land und Leute – mehr Infos dazu hier.

Ähnliche Beiträge

move

Südafrika: Geheimtipps aus dem Food- & Wein-Mekka

Südafrika, das ist nicht nur Kapstadt & nur Sightseeing. Ganz im Gegenteil: Gerade das direkte Umland der Stadt bietet jede Menge kulinarische Highlights.

Full story

look

Asiatische Supermärkte und High Fashion: Pomme des Garçons goes Editorial 2.0

Asiatische Supermärkte haben einen ganz eigenen Charme. Und sehen gut aus. So gut, dass wir dort geshootet haben.

Full story

taste

Die Green Goose Eatery: Kulinarisches Juwel in Stellenbosch, Südafrika

Stellenbosch ist seit jeher Food- & Weinmekka. Maren war erneut da & hat dabei ein echtes Juwel entdeckt: Die neue Green Goose Eatery von Gustaaf Boshoff.

Full story

taste

Drinks on us: Wie ich nach Barcelona reiste & Wermut für mich entdeckte

Wermut? Das ist doch dieser bittere Schnaps, den Oma in ihrer Bar versteckt! Nope. Wermut ist eigentlich Wein. Martha hat ihn in Barcelona für sich entdeckt.

Full story

taste

Tel Aviv Teil 2: Vegan living – Lunch, Dinner und Unerwartetes in Israel

Nach dem Frühstücks-Guide für Tel Aviv nun andere wertvolle Food-Tipps von Gina. Fazit: Ihr solltet nach Tel Aviv reisen – und zwar vor allem um zu essen.

Full story

look 

Das DUDU Kitchen Kochbuch: Asien und Lateinamerika für deine Küche!

Ich bin ja eher der Typ Emotionskoch. Das DUDU Kitchen Kochbuch hat mich dazu gebracht, auch mal nach Rezept zu kochen.

Full story

move

Malaysia: Vernachlässigtes Streetfood-Mekka in Südostasien

Malaysia ist bunt, lebendig, vielseitig: In dem Land, das in zwei Teile gespalten mitten in Südostasien liegt, treffen vielerlei Kulturen aufeinander.

Full story

taste

Ben Pommer & das BRLO Brwhouse: Casual Fine Dining in Kreuzberg

Ben Pommer ist vielen in Berlin schon seit langem ein Begriff: Spätestens seit er jedoch das Brlo Brwhouse leitet, führt kein Weg mehr an ihm vorbei.

Full story

move

Aussteiger auf Teneriffa – von Höhlencamps & frischen Gambas

Bei Sonnenuntergang mit Blick auf das Meer gemeinsam mit Freunden leckere Gambas essen. Der perfekte Urlaub auf Teneriffa – und Sunnys Leben als Aussteigerin.

Full story

look

Eat with me so amazing – Musik & Essen als unschlagbare Kombi

Ich koche gerne. Und mindestens genauso gerne habe ich Gäste. Und mindestens genauso sehr wie diese beiden Dinge, liebe ich Musik.

Full story